• Bürobedarf
  • Schulartikel
  • 30-Tage Rückgaberecht
  • Versandkostenfrei ab 39,- EUR inkl. MwSt
Navigation überspringen  
Kaufberater

7 Gründe, sich ein Etikettiergerät zuzulegen

01.01.2020

Ordnung ist das halbe Leben und am Arbeitsplatz kann sie den Büroalltag erheblich erleichtern. Ein Etikettiergerät kann dabei helfen, auch in hektischen Zeiten die Übersicht zu behalten. Wenn Sie all Ihre Materialien griffbereit haben, können Sie eine Menge Zeit sparen, die Sie sonst mit Suchen verbringen würden.

In welcher Kiste befinden sich die Dokumente für das letzte Projekt und in welchem der vielen Ordner wurde die Ausgangsrechnung abgeheftet? Wir haben sieben verschiedene Gründe sich ein Etikettiergerät zuzulegen für Sie zusammengestellt.

Mit Etikettiergeräten wichtige Arbeitszeit einsparen


1. Alles ist am richtigen Platz

Wenn Aktenschränke mit Etiketten versehen werden, wirkt das Büro direkt übersichtlicher. Ordner werden nicht mehr wahllos in den Schrank gestellt, sondern sind immer am gekennzeichneten Platz zu finden. Sie haben gute Chancen, dass auch Ihre Mitarbeiter dieses Ordnungssystem schnell befolgen werden. So müssen Sie keine wertvolle Zeit mehr mit lästigem Suchen verschwenden und jeder weiß genau, was an welchen Platz gehört.

2. Keine Kabelsuche

Nutzen Sie Ihr Etikettiergerät, um der Suche nach dem richtigen Kabel ein Ende zu bereiten. Kabelsalate hinter Ihrem Rechner, Drucker oder Telefon sind keine Seltenheit. Doch wer seine Kabel mit einem Etikett versieht, weiß sofort, welches Kabel zur Tastatur, zur Maus oder zum Bildschirm gehört und spart sich große Frustration.

3. Zucker oder Salz?

Versehen Sie Dosen und Gefäße in Gemeinschaftsräumen wie der Küche oder Konferenzräumen mit einem Etikett. So müssen auch neue Mitarbeiter nicht jede Dose, Schublade und Schranktür öffnen, um die Teebeutel zu finden und auch Salz und Zucker werden fortan nicht mehr verwechselt. So kann das ein oder andere Mittagessen gerettet werden.

4. Pünktlich aussortiert

Mit einem Etikettendrucker können Sie auch Ordner und Archivboxen mit Informationen zum Inhalt und Datum markieren. So fällt die Einhaltung von Aufbewahrungsfristen leichter, was sich auch auf das oft stressige Aussortieren auswirkt. So schaffen Sie mehr Platz im Büro und müssen sich nicht durch stapelweise Papiere wühlen, um herauszufinden, was noch gebraucht wird.

5. Einheitlicher Look

Anstatt Dinge mit einem schnell gekritzelten Zettel zu versehen, schaffen es Etiketten, Ihr Büro einheitlich, organisiert und ordentlich aussehen zu lassen. Das macht sowohl bei Kunden als auch bei Mitarbeitern einen guten Eindruck und zeugt von Professionalität.

6. Meine Lunchbox

Haben viele Ihrer Mitarbeiter die gleichen Tupperdosen? Vermeiden Sie Verwechslungen, indem Sie Ihr Mittagessen mit einem Etikett versehen. So kommt niemand auf den Gedanken, sich aus Versehen an Ihren Snacks zu bedienen. Auch mitgebrachte Getränke oder Ihre Lieblingstasse können Sie so schnell wiederfinden. Dies kann Konflikte verhindern und garantiert, dass niemand versehentlich Ihr Geschirr benutzt.

7. Ein Blick genügt

Kleine Büromaterialien wie Reißzwecken, Stifte oder Heftklammern gehen häufig verloren. Eine Beschriftung der Behälter hilft nicht nur beim Finden sondern verhindert auch, dass verschiedene Materialien zusammen in einer großen Dose verstaut werden. Das spart Zeit, Nerven und verhindert einen schmerzvollen Griff in eine versteckte Reißzwecke.

Auch kleine organisatorische Verbesserungen können Großes bewirken und mit einem Etikettiergerät können Sie Ihren Büroalltag deutlich erleichtern. Wenn Sie wissen, dass sich alles am richtigen Platz befindet, haben Sie mehr Zeit sich mit den wirklich wichtigen Aspekten Ihrer Arbeit zu beschäftigen.

Eine Auswahl unserer Etikettiergeräte und Etiketten