Tipps zur Wahl des richtigen Stifts
Kaufberater

Tipps zur Wahl des richtigen Stifts

Heute wird das Schreiben oft vermieden, wann immer es möglich ist. Dabei kann eine persönliche Handschrift so viel ausmachen und eine ganz eigene, persönliche Note einbringen. Egal ob Sie selbst nostalgisch Briefe versenden, Hobbyzeichner sind oder nur die beste Wahl für Ihre Büro-Notizen treffen möchten, wir haben eine kurze Übersicht der unterschiedlichen Schreibgeräte für Sie zusammengestellt.

Stifte

Stift ist nicht gleich Stift – tatsächlich haben Sie die Wahl zwischen fünf verschiedenen Tintenarten, die je ein anderes Schreiberlebnis bieten:

  • Füller: Ermöglichen ein schnelles, gleichmäßiges Schreiben ohne den Stift auf das Papier drücken zu müssen.
  • Gelschreiber: Wie Füller erlauben diese ein schnelles, gleichmäßiges Schreiben ohne Druck ausüben zu müssen. Texte sind heller, klarer und oftmals besser lesbar.
  • Stifte mit Öl-Tinte: Sie sind kostengünstig und die Tinte ist wasserabweisend, trocknet schnell und ist langlebig.
  • Hybrid Gel-Tintenroller: Die Tinte trocknet schnell und die Schrift ist klar, sauber und farbintensiv.
  • Ausradierbarer Tintenkugelschreiber: Die Schrift kann immer wieder ausradiert werden.

Bleistifte

Bleistifte werden hauptsächlich zum Schreiben und Zeichnen verwendet. Die Mine besteht aus Grafit und der Schaft ist normalerweise aus Holz. Er ist entweder rund, drei- oder sechseckig. Die drei- oder sechseckigen Varianten eignen sich oftmals besser zum Zeichnen, da sie griffiger sind und nicht über den Zeichentisch rollen.

Bleistifte werden in vier Grundstärken unterteilt: B (black), HB (hard-black), F (firm) und H (hard). Je härter der Bleistift ist, desto genauer und heller sind auch die Linien, die er zieht. Ist der Stift sehr weich, dann sind die Linien dunkler.

Ein 2B-Bleistift liefert also ein sehr dunkles Resultat, während ein 2H eine hellere Zeichnung liefert. Wenn Sie einen 2H benutzen und gerne einen dunkleren Farbton hätten, dann sollte Sie den Stift auf keinen Fall fester auf das Papier drücken. Das kann das Papier zerreißen, wird die Schrift oder Zeichnung aber nicht verdunkeln.

Den richtigen Bleistift wählen

  • Harte Bleistifte sind ideal für präzise Texte und Zeichnungen.
  • Halbharte Bleistifte werden für technische Zeichnungen verwendet, aber auch Hobbyzeichner nutzen sie gerne.
  • Weiche Bleistifte kreieren leicht verschwommene Linien und sind somit ideal für Schraffierungen und um dicke Linien zu zeichnen. Sie sind bestens für Skizzen aller Art geeignet.

Neonfarbene Textmarker

Wie der Name bereits verrät, sind Textmarker ideal, um wichtige Textabschnitte mit einer intensiven Farbe zu markieren.

Wischfester Markierstift

Wenn Sie wollen, dass Ihre Zeichnung lange überlebt, dann ist ein wischfester Markierstift, auch oft einfach Edding genannt, ideal für diesen Job. Er ist wasserfest und kann auf vielen verschiedenen Oberflächen genutzt werden (Plastik, Metall, Holz, Glas, etc.). Diese Stifte können zwei verschiedene Spitzen haben:

  • eine Rundspitze für eine gleichmäßige Breite.
  • eine Schrägspitze, bei der die Schriftbreite vom Nutzungswinkel abhängt.

Jede Spitze gibt es in verschiedenen Größen von 0,4mm (extra dünn) bis zu 12mm (extra breit).

Abwischbarer Markierstift

Diese Stifte können genauso wie ein Edding genutzt werden, doch sie sind nicht wasserfest und können daher wieder abgewischt werden.

Farbschreibwaren

Ideal für den Schulbedarf:

  • Buntstifte: Sie sind sehr belastungsfähig und zersplittern nicht zu leicht.
  • Wachsmalstifte: Sie sind kaum anfällig für Defekte und bieten ein farbintensives Resultat.

Druckbleistifte

Wenn die Zeichnung oder der Text präzise und genau sein sollen, dann ist ein Druckbleistift ideal. Sie haben außerdem den Vorteil, dass sie nicht angespitzt werden müssen. Es gibt sie in verschiedenen Größen:

  • 0,3mm: extra dünne Linien
  • 0,5mm: Standardgröße für Zeichnungen und Texte
  • 0,7mm: Perfekt fürs Schreiben geeignet
  • 0,9mm: Ideal für Handzeichnungen

Filzstifte

Filzstifte eignen sich zum einfachen Schreiben und Malen in vielen Farben.

Whiteboard-Marker

Diese Stifte wurden extra für das Schreiben und Zeichnen auf einem Whiteboard konzipiert. Sie können leicht wieder ausgewischt werden.

Kreide

Kreidestaub ist leicht vermeidbar. Heute sind Versionen erhältlich, die dermatologisch getestet wurden und staubfrei sind. Mit Kreide kann man auf vielen verschiedenen Oberflächen schreiben, wie zum Beispiel auf Tafeln.

Jetzt erhältlich: Flipchartmarker