Es begann mit einem Stift und Papier
Ratgeber

Es begann mit einem Stift und Papier

Stift und Papier sind heutzutage in jedem Haushalt zu finden. Wir nehmen diese Objekte als eine Selbstverständlichkeit hin und haben oftmals eine abwechslungsreiche Auswahl an verschiedenen Papierarten und Stiften zur Verfügung. Dabei vergessen wir oft, dass sowohl Stift als auch Papier auf eine lange Geschichte zurückblicken können. Es war ein langer Entwicklungsprozess, bis wir den perfekten Stift und das perfekte Papier in unseren Händen halten konnten. Doch eine Welt ohne die beiden Gegenstände können wir uns kaum noch vorstellen. Einige wichtige Momente in unserer Geschichte fanden nur statt, weil Papier und Stift zur Hand waren. Wir möchten Ihnen fünf der außergewöhnlichsten Geschichten vorstellen.

Lionel Messis Vertrag mit Barcelona

Messi ist heute einer der besten Fußballspieler der Welt. Sein erster Vertrag mit dem FC Barcelona erhielt er im Jahr 2000. Der damalige Barca-Manager Carles Rexach verhalf Messi zu seiner erfolgreichen Karriere, als er den Satz “Der FC Barcelona verpflichtet sich, Messi zu holen” auf eine Serviette schrieb. Nach einigen Probetrainingseinheiten war der Verein begeistert von dem Argentinier, doch wurde nicht konkret. Jorge Messi, der Vater des damals 13-jährigen Lionel, drohte mit einer sofortigen Abreise, sollte der Verein sich nicht entscheiden. Rexach zückte die Serviette und unterschrieb die Absichtserklärung, den jungen Messi zu verpflichten. Messis Vater war beruhigt und der Rest ist Geschichte. Heute befindet sich die “berühmteste Serviette der Welt” im Besitz des Spielerberaters Horacio Gaggioli. Er ist sich des Werts dieses Stück Papiers durchaus bewusst und bewahrt es deshalb in einem Safe in der Bank auf.

Die amerikanische Unabhängigkeitserklärung

Die amerikanische Unabhängigkeitserklärung ist eines der wichtigsten Dokumente der Geschichte der USA. Man weiß sogar überraschend viel über die Stifte, die benutzt wurden, um die Erklärung zu unterzeichnen. Es ist bekannt, dass Thomas Jefferson einen silbernen Federhalter nutzte, um den endgültigen Entwurf zu schreiben. John Hancock, Präsident des Kontinentalkongresses, war der erste, der seine große Unterschrift am 4. Juli 1776 mit einem Gänsekiel mitten unter die Erklärung setzte. Derselbe Gänsekiel wurde von allen 56 Mitunterzeichnern genutzt.

Die Magna Carta

England wird oftmals als Wiege der modernen Demokratie angesehen, denn vor 800 Jahren wurde hier die Magna Carta unterzeichnet. In dem 3.550 Wörter langen Dokument wurden zum ersten Mal einige Grundrechte detailreich niedergeschrieben. So besagt die Magna Carta zum Beispiel, dass selbst der Herrscher dem Recht unterworfen ist. Auch der Gedanke, dass alle “free men” das Recht auf einen fairen Prozess haben ist überraschend modern, wenn man bedenkt, dass das Papier bereits 1215 unterzeichnet wurde.

Papier und Stift sind ein wichtiger Teil unserer Geschichte. Durch sie konnten einige der bedeutendsten Momente in unserer Geschichte festgehalten werden. Es lohnt sich also immer genügend Schreibutensilien in seiner Nähe zu haben, denn man weiß nie genau, wann sie besonders nützlich sein könnten.